Kindex
Kindex-Lexikon
Menu anzeigenMenu anzeigen

Lexikoneinträge Übersicht

Dürfen Jugendliche von zu Hause ausziehen?

-1Mit Zustimmung der Eltern dürfen Jugendliche ab 16 Jahren auch schon alleine wohnen. Ohne Zustimmung der Eltern kann ein Familiengericht die Zustimmung für den Auszug erteilen. Die Unterhaltspflicht der Eltern gegenüber dem Jugendlichen hat auch nach dem Auszug Bestand.mehr...

Der Taschengeldparagraph - § 110 BGB

-1Kleine Einkäufe können auch schon von Kindern ab sieben Jahren getätigt werden, wenn sie hierzu finanzielle Mittel einsetzen, die von den Erziehungsberechtigten hierfür bestimmt worden sind. Dies wird im § 110 des Bürgerlichen Gesetzbuchs geregelt, dem sogenannten Taschengeld-Paragraph.mehr...

Alkoholische Getränke für Jugendliche

-1Welcher Alkohol darf ab 16 Jahren konsumiert werden, welche Getränke sind erst ab 18 Jahren erlaubt? Dürfen auch 14-jährige schon Alkohol trinken? Und wie sieht das aus, wenn der Alkohol nicht in der Öffentlichkeit, sondern zu Hause konsumiert wird? Eine Übersicht über den Alkohol und den Jugendschutz.mehr...

Die Schule abbrechen – Wann und wie ist das möglich?

-1Von einer Depression bis zur Schwangerschaft gibt es viele Gründe für einen vorzeitigen Schulabbruch. Oft können die Probleme auch ohne Schulabbruch gelöst werden. Wer noch nicht volljährig ist, muss auch seine Eltern in diese Entscheidung einbeziehen. Die Schulpflicht liegt je nach Bundesland bei 9 bis 10 Jahren.mehr...

Klimastreik und die Schulpflicht

-1Anders als in den meisten Ländern in Europa gibt es in Deutschland die Schulpflicht. Wer gegen die Schulpflicht verstößt, kann mit einem Ordnungsgeld belegt werden. Es kann sogar ein Strafverfahren eröffnet werden. Dennoch wird der Schulstreik „Fridays for Future“ an vielen Schulen geduldet.mehr...

Mein Kind schlägt sich selbst – Autoaggression

-1Wenn ein Kind sich selbst schlägt, dann kann das viele verschiedene Ursachen haben. Vielleicht fühlt sich das Kind mit einer Situation überfordert, ist aber nicht dazu in der Lage, dies mit Worten auszudrücken. Verschiedene Ansätze können Eltern helfen, mit einem selbstverletzenden Verhalten bei Kindern umzugehen.mehr...

Antiautoritäre Erziehung

-1Die antiautoritäre Erziehung hat ihre Ursprünge in linken Bewegungen der 1920er Jahre und in der Studentenbewegung der 1960er und 1970er Jahre. In den „Kinderläden“ und den freien Schulen wurde die antiautoritäre Erziehung in der Praxis erprobt. Dabei setzt die antiautoritäre Erziehung ihre Schwerpunkte bei der Freiheit und Entwicklungsautonomie des Kindes an.mehr...

Fotos von Kindern im Zeichen der DSGVO

-1Geschwärzte Gesichter im Jahrbuch der Kindertagesstätte? Entfernte Klingelschilder in Österreich? Die DSGVO verunsichert viele Menschen. Und für fast jeden Sportverein stellt sich die Frage: Darf ich Fotos von Kindern überhaupt noch veröffentlichen?mehr...

Die sozialpädagogische Lebensgemeinschaft (SPLG)

-1Die sozialpädagogische Lebensgemeinschaft ist eine Sonderform der Heimerziehung. Hierbei wird ein junger Mensch in das familiäre Umfeld einer Familie aufgenommen. Als Familie können Lebensgemeinschaften im traditionellen Sinne, aber auch Einzelpersonen eingesetzt werden. Klienten der sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft sind meist Kinder und Jugendliche, denen die klassische Heimerziehung keine Perspektive mehr bietet.mehr...

Die Annahme als Kind - Die Adoption

-1Die Jugendämter sind für die Vermittlung von Adoptiveltern zuständig. Dabei müssen künftige Adoptiveltern hohe Anforderungen erfüllen. Hierbei ist eine psychologische und gesundheitliche Eignung zu nennen. Adoptiveltern müssen räumliche Mindestanforderungen erfüllen und dürfen nicht jünger als 25 Jahre alt sein. Die meisten Adoptionen werden in Deutschland von einem Stiefelternteil durchgeführt.mehr...
Mehr Einträge1234567
Startseite - Impressum - Kontakt