Kindex
Kindex-Lexikon
Menu anzeigenMenu anzeigen

Reiseziele in Deutschland für Familien mit Kindern

familienurlaub-deutschland

Mit Kindern in den Urlaub reisen? Das ist eigentlich kein Problem. Wer erst einmal am Reiseziel angekommen ist, kann mit den Kindern viele schöne Tage verbringen. Doch die Anreise wird manchmal zur Geduldssache. Und in Sachen Ungeduld sind manche Kinder wahre Weltmeister. Da hilft es wenig, den Nachwuchs vor Antritt der Reise darauf vorzubereiten, dass es wohl etwas länger gehen wird. Sind die Kinder erst einmal quengelig, dann nimmt das oft kein Ende mehr. Da kann es schon hilfreich sein, die benötigte Zeit für die Anreise etwas kürzer zu halten. Das gelingt mit einem Urlaub in Deutschland recht gut.

Vorteile des Urlaubs in Deutschland

Warum immer einmal um den halben Globus herumreisen, wenn es auch innerhalb der deutschen Grenzen viele schöne Reiseziele gibt, die wir vielleicht noch nie besucht haben? Wer sich für einen Urlaub in Deutschland entscheidet, verkürzt die Reisezeit erheblich. Wenn Sie in der Mitte Deutschlands wohnen, so werden Sie Ihr Feriendomizil immer innerhalb von maximal sechs Stunden mit dem Auto erreichen, egal in welche Himmelsrichtung Sie auch fahren. Eine solche Anreisezeit bekommen Sie auch mit jungen Kindern sicherlich gut überbrückt. Sie sparen auf diese Weise nicht nur Zeit, sondern auch jede Menge Sprit. Und dieser wird in aller Regel ja nicht günstiger. Eine kurze Reisezeit ist gut für die Nerven der Kinder, für den Autofahrer und natürlich auch eine gute Sache für die Umwelt im Vergleich zum interkontinentalen Urlaub.

Reiseziele in allen Himmelsrichtungen

Exotisch ist immer das, was wir vor der eigenen Haustür nicht finden. So kann es für eine Familie aus Norddeutschland interessant sein, einen Urlaub in den Alpen im Allgäu oder Garmisch-Partenkirchen zu verbringen. Umgekehrt kann ein Mensch, der im Bergland lebt über die flachen Landschaften in Norddeutschland staunen. Der Stadtmensch findet in den weiten Wäldern im Schwarzwald oder im Sauerland seine Abwechslung, das Landei ist vielleicht begeistert davon, im Urlaub das Stadtleben kennen zu lernen. Auch für einen Urlaub am Meer brauchen wir die deutschen Grenzen nicht überschreiten. In den Sommermonaten bieten die Nordsee und die Ostsee beste Badetemperaturen. Und es muss auch nicht immer das große Meer sein. Wie wäre es mit einem Urlaub am „Schwäbischen Meer“, dem Bodensee. Hier treffen Deutschland, Schweiz und Österreich zusammen, aber der See ist in Deutschland genauso schön wie in den Nachbarländern.

Freizeitparks: Bei Kindern immer beliebt

Setzen Sie auch einige kinderfreundliche Ausflugsziele auf den Urlaubsplan. Vor allem sehr junge Kinder wollen nicht immer nur wandern. Freizeitparks können bei fast allen Kindern punkten. Im Südwesten von Deutschland gibt es den marktführenden Europapark (1) und den etwas kleineren Holiday-Park in der Pfalz. In Nordrhein-Westfalen können der Movie Park bei Bottrop und natürlich das Phantasialand punkten. Fantastisch in die hügelige Natur des Sauerlands eingebunden ist das Fort Fun Abenteuerland. In Norddeutschland warten der Hansa-Park und der Heide-Park mit zahlreichen Thrillrides und Familienattraktionen auf kleine und größere Kinder.

Ein Ausflug in den Tierpark

Vor allem kleine Kinder lassen sich von einem Ausflug in den Zoo oder Tierpark begeistern. Bei Jugendlichen im Teenageralter ist die Besichtigung unserer tierischen Verwandten manchmal eher ein Grund zum demonstrativen Gähnen. Haben wir ja alles schon so oft gesehen. Vor allem Streichelzoos können jüngere Kinder begeistern. Wenn ein direkter Kontakt zu Tieren aufgebaut werden kann, dann ist das schon etwas ganz anderes als das Tier hinter dem Zaun.

Schwimmen geht immer

Spaß im Wasser, welches Kind liebt das nicht? Ob am Badesee, im Meer oder im Erlebnisbad. Badespaß bedeutet meistens, dass sich der Nachwuchs selbst zu beschäftigen weiß. Das Wasser ist immer eine Quelle der Inspiration und der Unterhaltung. Mama und Papa können sich im Liegestuhl zurücklehnen und sich ein paar ruhige Stunden gönnen. Manchmal verfügt auch die Ferienunterkunft über einen Swimmingpool. Schwimmen gehen gleich nach dem Frühstück. Was wollen wir mehr?

Mehr Freiheit im Ferienhaus

„Freiheit“ – Das ist das Motto für Familien mit Kindern. Denn Kinder freuen sich, wenn die Regeln im Urlaub nicht ganz so streng sind. Ein Ferienhaus bietet im Vergleich zum Hotel viele Freiheiten (2). Vor allem dann, wenn die Ferienunterkunft auch draußen einen Garten anbietet. Vielleicht sogar mit entsprechenden Spielgeräten, wie einer Schaukel oder einem Sandkasten? Dann ist das Ferienhaus für Familien mit Kindern klar im Vorteil.

Der größte Freizeitpark Deutschlands
https://www.europapark.de/de

Die große Auswahl an private Ferienwohnungen in Deutschland
https://www.vacasol.de/destinationen/privat-ferienhaus-deutschland


Foto: Lars_Nissen auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
veröffentlicht am Freitag, 29. Oktober 2021counter

Weitere Einträge
Antiautoritäre Erziehung
Fotos von Kindern im Zeichen der DSGVO
Die sozialpädagogische Lebensgemeinschaft (SPLG)
Die Annahme als Kind - Die Adoption
Das Gesetz über die religiöse Kindererziehung
Mehr Einträge12345678
Startseite - Impressum - Kontakt