Kindex
Kindex-Lexikon

Lexikoneinträge Übersicht

ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

-1Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung gehört nach Diagnoseschlüssel ICD-10 zu der Gruppe der Verhaltens- und emotionalen Störungen. Der Verlauf von ADHS beginnt in der Kindheit oder Jugendzeit. Sowohl genetische, wie auch psychosoziale Ursachen können zu ADHS führen. Die Behandlung erfolgt über Psychotherapie und medikamentös. Kritiker bezeichnen ADHS als „erfundene Krankheit“.mehr...

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

-1Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat die Aufgabe, die Prüfung und Aufnahme von Medien in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufzunehmen und dafür Sorge zu tragen, dass diese Kindern und Jugendlichen nicht mehr zugänglich sind. Den Antrag auf eine sogenannte Indizierung können die obersten Jugendbehören und die Jugendämter der Kommunen stellen.mehr...

Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK)

-1Seit dem Jahre 1949 übernimmt die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft für Mitglieder der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft die Prüfung von Filmen und Medien und die Entscheidung der Altersfreigaben ab sechs Jahren, ab 12 Jahren und ab 16 Jahren, sowie der Freigabe ohne Altersbeschränkung und ohne Jugendfreigabe.mehr...

Das Jugendgerichtsgesetz

-1Das Jugendgerichtsgesetz wurde erstmals im Jahre 1923 festgeschrieben. Das JGG kommt zur Anwendung bei Straftaten von Jugendlichen ab 14 und kann auch bei Heranwachsenden zwischen 18 und 21 Jahren angewendet werden. Der Erziehungsgedanke steht vor der Strafe im Mittelpunkt des JGG. Dem JGG steht ein breit gefächerter Sanktionenkatalog zur Verfügung.mehr...

Kinderarmut

-1Kinderarmut wird nicht einheitlich definiert. Dies macht einen Vergleich der Kinderarmut unterschiedlicher Länder nicht immer einfach. Die UNICEF verzeichnet in Deutschland einen Anstieg der Kinderarmut in den Jahren 1995 bis 2005. Relative Kinderarmut kann anhand des Nettoäquivalenzeinkommens eines Landes bestimmt werden.mehr...

Schulpflicht

-1Nur wenige Länder Europas kennen die Schulpflicht. Die meisten Staaten setzten auf eine Bildungs- bzw. Unterrichtspflicht. Diese ist nicht an den Besuch einer Schule gebunden. In Deutschland ist die Definition der Schulpflicht Ländersache.mehr...

Das Kinder- und Jugendhilferecht

-1Als achtes Buch der Sozialgesetzgebung regelt das Kinder- und Jugendhilferecht die Leistungsansprüche an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien. Das Gesetz ist seit 1990 gültig und setzt den Schwerpunkt auf Angebote und Leistungen, nicht jedoch auf die Kontrolle und Engriff, wie es das Vorgängergesetz definierte.mehr...

Schreiben lernen mit der Anlauttabelle

Historische AnlauttabelleDie Anlauttabelle soll Kindern das Schreibenlernen vereinfachen. Beim „Schreiben wie hören“ steht zunächst nicht die Rechtschreibung im Vordergrund, sondern die Assoziation bestimmter Laute mit Hilfe kleiner Bilder. Die erste Anlauttabelle ist aus dem Jahre 1658 bekannt. Die erste Jahrgangsstufe der Grundschüler in Nordrhein-Westfalen erlernt das Schreiben zunächst mit Hilfe der Anlauttabelle.mehr...

Das Jugendschutzgesetz (JuSchG)

§ 10 - Jugendliche & RauchenDas Jugendschutzgesetz stammt aus dem Jahre 1951 und wurde zuletzt 2009 elementar geändert. Das Jugendschutzgesetz regelt den Aufenhalt von Jugendlichen in Gaststätten, bei Tanzveranstaltungen und im Kino sowie die Abgabe von Alkohol und Zigaretten an Jugendliche und die Abgabe und Nutzung von elektronischen Bildschirmmedien. Außerdem verbietet das Jugendschutzgesetz den Aufenthalt von Jugendlichen an jugendgefährdenden Orten und Spielhallen.mehr...

Elterngeld

-1Das Elterngeld wird für maximal 14 Monate an Eltern ausgezahlt, die wegen der Betreuung eines Kindes nicht oder nicht vollständig erwerbstätig sind. Die Höhe des Elterngeldes richtet sich nach dem bisherigen Nettoeinkommen der Eltern.mehr...
Mehr Einträge123
Startseite - Impressum - Kontakt